Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten unseres Onlineangebotes auf. Definitionen zu den von uns verwendeten Begrifflichkeiten finden Sie in Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

 

Verantwortlicher:

BW Bildung und Wissen Verlag und Software GmbH
Südwestpark 82
90449 Nürnberg
E-Mail: info(at)bwverlag.de

Geschäftsführerin:
Ulrike Sippel
Verkehrs-Nr. 12145
Registergericht Nürnberg HRB 4097
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für beide Teile Nürnberg
Ust.-IdNr. DE 133553824

Impressum

Arten der verarbeiteten Daten:

Inhaltsdaten (z.B., Text, Fotos, Videos), Nutzungsdaten, Bestandsdaten (z.B. Name, Adresse), Kontaktdaten (z.B. Telefon, E-Mail), Kommunikationsdaten (z.B. IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen:

Besucher und Nutzer unseres Onlineangebotes.

Zweck der Verarbeitung:

– Bereitstellen des Onlineangebotes
– Kommunikation mit Nutzern
– Maßnahmen zur Sicherheit
– Marketingmaßnahmen
Maßgebliche Rechtsgrundlagen
Nach Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit:
– Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO für die Einholung von Einwilligungen
– Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen
– Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen
– Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO bei Verarbeitung personenbezogener Daten für den Fall lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person
– Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir Daten an Auftragsverarbeiter oder Dritte übermitteln, oder ihnen Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies ausschließlich
– aufgrund einer gesetzlichen Erlaubnis (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)
– aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO)
– aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO)
– aufgrund unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Die Beauftragung eines Dritten („Auftragsverarbeitungsvertrag“) erfolgt auf Grundlage des Art. 28 DSGVO

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten ( Art. 15 DSGVO)
Sie haben das Recht, die Vervollständigung oder Korrektur der Sie betreffenden Daten zu verlangen. (Art. 16 DSGVO)

Sie haben das Recht die unverzügliche Löschung (Art. 17 DSGVO), bzw. alternativ die Einschränkung (Art. 18 DSGVO ) der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen

Sie haben das Recht die Sie betreffenden Daten zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen (Art. 77 DSGVO)

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen. (Art. 21 DSGVO)

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

„Cookies“ sind kleine Dateien, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient in erster Linie dazu Angaben zum Nutzer während oder auch nach der Nutzung eines Onlineangebotes zu speichern. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden.
Cookies die nach der Nutzung eines Onlineangebotes und dem Schließen des Browsers gelöscht werden bezeichnet man als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs oder ein Login-Status gespeichert werden.
Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Sollen keine Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, deaktivieren Sie bitte die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers. Dort können auch gespeicherte Cookies gelöscht werden. Die Ablehnung von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen führen.
Die Möglichkeit eines generellen Widerspruchs gegen den Einsatz von Cookies zum Zweck des Onlinemarketing ist beispielsweise über die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ möglich.

Löschung von Daten

Nach Art. 17 und 18 DSGVO werden von uns verarbeitete Daten gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern Daten für gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt, die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet.
Die gesetzlichen Vorgaben in Deutschland fordern eine Aufbewahrung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB, sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO.

Geschäftsbezogene Verarbeitung

Wir verarbeiten Vertragsdaten und Zahlungsdaten unserer Kunden, Interessenten und Geschäftspartner zur Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege, Marketing, Werbung und Marktforschung.

Erbringung vertraglicher Leistungen

Wir verarbeiten Bestandsdaten und Vertragsdaten gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen. Die in Onlineformularen verpflichtenden Angaben, sind für den Vertragsschluss erforderlich. Wir speichern IP-Adresse und Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Dies erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO erfolgt keine Weitergabe dieser Daten an Dritte, außer zur Verfolgung unserer Ansprüche oder bei Bestehen einer gesetzlichen Verpflichtung.

Kontaktaufnahme

Gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO werden bei der Kontaktaufnahme mit uns Angaben zum Nutzer zum Zweck der Bearbeitung der Kontaktanfrage und weiteren Abwicklung verarbeitet. Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Newsletter

Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden. Wir versenden Newsletter nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen zu unseren Leistungen und zum Unternehmen. Für die Anmeldung genügt Ihre E-Mailadresse. Optional bieten wir Ihnen die Möglichkeit Ihren Namen zwecks persönlicher Ansprache anzugeben.
Der Versand des Newsletters und die entsprechende Erfolgsmessung erfolgt auf nach Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG bzw. gem. § 7 Abs. 3 UWG.
Den Empfang unseres Newsletters können Sie jederzeit kündigen, ein entsprechender Link findet sich am Ende jeden Newsletters. Um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können, werden die ausgetragenen E-Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gespeichert.

Double-Opt-In und Protokollierung:

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens beruht nach. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf unseren berechtigten Interessen.

Newsletter – Erfolgsmessung

Die Newsletter enthalten Bilder, die beim Öffnen des Newsletters von unserem Server, bzw. sofern wir einen Versanddienstleister einsetzen, von dessen Server abgerufen werden. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Dies dient der technischen Verbesserung der Services.
Onlinepräsenzen in sozialen Medien
Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.
Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir nutzen innerhalb unseres Onlineangebotes Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern (z.B. Videos oder Schriftarten).

Google Maps, Youtube, Google Fonts

Wir binden Videos der Plattform “YouTube”, Landkarten des Dienstes “Google Maps” sowie Schriftarten (“Google Fonts”) des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/