< Zurück zu allen beiträgen

BW-Azubi erwirbt Zertifikat „Kaufmann International Spanien“ in Madrid

Der angehende Medienkaufmann Digital und Print, Michael Schmidt, absolvierte in Kooperation mit den Nürnberger Berufsschulen die Zusatzqualifikation „Spanisch in Alltag und Beruf“ und erwarb bei der zweiwöchigen Fortbildungsreise nach Madrid das Weiterbildungszertifikat „Kaufmann International Spanien“ der Deutschen Handelskammer für Spanien.

Voraussetzung für die Sprachreise war die regelmäßige Teilnahme an einem Spanischkurs in der Berufsschule, in dem die sprachlichen Basics für Alltag und Beruf vermittelt wurden.

„Ich wollte schon immer eine weitere Fremdsprache lernen und konnte mit dem Spanischkurs der Berufsschule diese Möglichkeit nutzen“, so der 21-Jährige Auszubildende.

Im Mai 2022 ging es dann zur zweiwöchigen Weiterbildungsreise nach Madrid. Diese beinhaltete u.a. die Verbesserung der kaufmännischen Fremdsprache, den Erwerb von Fachkompetenz in Marketing, Kommunikation und Verhandlungstechniken sowie das Verständnis für kulturelle Aspekte.

Dafür besuchten die Teilnehmenden am Vormittag die Sprachschule und konnten am Nachmittag ihr erworbenes Wissen in die Praxis umsetzen. Für die Teilnehmenden standen u.a. der Besuch der Deutschen Handelskammer für Spanien sowie eine Exkursion in die historische Stadt Toledo auf dem Programm.

Nachmittags erkundeten die Teilnehmenden die spanische Hauptstadt Madrid.

BW Azubi-Michael Schmidt erhielt das Zertifikat "Kaufmann International Spanien" von der AHK.

 

Für den Erwerb des Zertifikats „Kaufmann International Spanien“  absolvierten die Auszubildenden am Ende des Aufenthalts sowohl eine schriftliche als auch eine mündliche Prüfung, bei der eine Unternehmenspräsentation in spanischer Sprache gehalten werden musste.

Michael Schmidt betont: „Mir haben sehr viele Dinge auf der Reise gefallen, z.B. die offene und herzliche Art der Spanier und der Besuch von Toledo. Außerdem konnte ich dank der engagierten Lehrkräfte und der motivierten Teilnehmenden mein Spanisch noch einmal richtig gut verbessern. Daher möchte ich, wenn möglich, auch im nächsten Ausbildungsjahr wieder an der Weiterbildungsreise teilnehmen – dann auf der fortgeschrittenen Stufe.“

 Bei der Organisation der Reise wurde Michael Schmidt von seinem Ausbildungsbetrieb BW Bildung und Wissen unterstützt.